brunnen

 

.

Über das Wassertrinken

Sie sind nicht krank, Sie sind durstig!

Wenn ich mit Kindern und Jugendlichen zuhause am Lernen arbeite, ist meine erste Frage am Anfang jeder Stunde: „Was hast du heute getrunken? Wie viel hast du heute schon getrunken?“ Die Antwort ist in der Regel wenig zufriedenstellend.

Daher hier einige Angaben aus dem zwölften Kapitel des Leitfadens von Dr. med. F. Batmanghelidj:

Ein einfaches, höchst wirksames Mittel, das Ihr Wohlbefinden steigern, Ihre Gesundheit verbessern, Krankheiten vorbeugen und Schmerzen wirkungsvoller bekämpfen kann, ist frei verfügbar, kostet nichts und ist das Medikament, nach dem Ihr Körper ruft, wenn er gestresst ist. Es ist das gute alte pure, natürliche Wasser.

wasserglasIn der Regel braucht der Körper am Tag im Durchschnitt mindestens acht bis zehn Gläser Wasser – Leitungswasser zu nutzen ist der einfachste Weg in unserem Heimatland, da es besonders streng kontrolliert wird und sehr sauber ist. Eine Faustregel lautet: Trinken Sie täglich gut 30 ml Wasser pro Kilogramm Körpergewicht! Trinken Sie diese Menge in Viertel- oder Halbliter-Portionen über den Tag verteilt! Warten Sie nicht, bis Ihr Körper Mangel leidet – Sie warten ja auch nicht, bis Ihr Wagen kein Benzin mehr hat, bevor Sie tanken.

Wasser sollte man möglichst vor den Mahlzeiten trinken – am besten eine halbe Stunde vor dem Essen, um den Verdauungstrakt auf die Nahrungsaufnahme vorzubereiten.

Wasser sollte man immer dann trinken, wenn man durstig ist – auch während einer Mahlzeit.

Wasser sollte man zweieinhalb Stunden nach einer Mahlzeit trinken, um den Verdauungsprozess abzuschließen und den durch die Verdauung der Nahrung verursachten Wassermangel zu beheben.

Wasser sollte man morgens als Erstes trinken, um die während der Nacht entstandenen Wasserverluste auszugleichen.

Wasser sollte vor sportlicher Betätigung getrunken werden, damit der Körper genügend Schweiß produzieren kann.

Wasser sollte trinken, wer unter Stuhlverstopfung leidet und nicht genug Obst und Gemüse isst. Zwei oder drei Gläser Wasser auf nüchternen Magen direkt nach dem Aufstehen sind ein hoch wirksames Abführmittel.

Der Körper braucht Wasser. Kaffee, Tee, koffeinhaltige Limonade, Alkohol, Milch und Säfte können Wasser nicht ersetzen.

Angelika Schäfer

Am Pfoadweiher 36
94505 Edenstetten
Tel. 09905-70 47 04
mobil: 0173-66 87 44 0
E-Mail