projekte

.

Auf Fotosafari

Auf Fotosafari in Südafrika, Land der Vielfalt und der Abenteuer

Vor etwa zehn Jahren war ich mit einer Reisegruppe im August in Südafrika für etwa vierzehn Tage. Von allen Erlebnissen und Eindrücken auf dieser Reise ist mir besonders eine Tagestour in einen der Nationalparks in Erinnerung geblieben. Im Abendsonnenschein befuhren wir in Jeeps, geführt von einem Ranger, eine schmale Straße durch die Savanne.

Auf einmal machte uns der Ranger auf eine Bewegung links von uns weit hinten am Horizont aufmerksam. Wir sahen nur Schatten, er sprach von einer Elefantenherde, Mütter mit ihren Kindern unterschiedlichen Alters.

Weiterlesen: Auf Fotosafari

Sei wild, frech und wunderbar!

Gedanken zu meinem Logo

Auf einer Fotosafari im Süden Südafrikas konnte ich vor einigen Jahren Strauße beobachten.

Der Strauß ist der größte heute lebende Vogel mit einer Höhe von bis zu drei Metern und einem Gewicht bis 150 kg. Er bewohnt die Steppen und Wüstenländer Afrikas, kann besonders schnell laufen (bis zu 70 km in der Stunde), jedoch nicht fliegen. Das Männchen hat ein überwiegend schwarzes Federkleid, während die Hennen eher braun gefiedert sind.

Weiterlesen: Sei wild, frech und wunderbar!

Über das Wassertrinken

Sie sind nicht krank, Sie sind durstig!

Wenn ich mit Kindern und Jugendlichen zuhause am Lernen arbeite, ist meine erste Frage am Anfang jeder Stunde: „Was hast du heute getrunken? Wie viel hast du heute schon getrunken?“ Die Antwort ist in der Regel wenig zufriedenstellend.

Daher hier einige Angaben aus dem zwölften Kapitel des Leitfadens von Dr. med. F. Batmanghelidj:

Ein einfaches, höchst wirksames Mittel, das Ihr Wohlbefinden steigern, Ihre Gesundheit verbessern, Krankheiten vorbeugen und Schmerzen wirkungsvoller bekämpfen kann, ist frei verfügbar, kostet nichts und ist das Medikament, nach dem Ihr Körper ruft, wenn er gestresst ist. Es ist das gute alte pure, natürliche Wasser.

Weiterlesen: Über das Wassertrinken

„Macht ihr eure Wende, ich bin verliebt“

Gedanken zur Jahrestagung der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V.

Die Aussage im Titel dieses Berichts stammt von dem fünfzehnjährigen Paul, der mit seiner Familie 1989 beim Fall der Mauer in Ostdeutschland lebt. Die sog. Wende trifft die Familie in unterschiedlicher Weise. Paul erlebt im Jugendroman von Markus Burkhard das Wendejahr vom Sommer 1989 bis zum Herbst 1990 gleichzeitig mit seinem Interesse am anderen Geschlecht und die politischen Ereignisse werden von diesen individuellen Erlebnissen überlagert.

Weiterlesen: „Macht ihr eure Wende, ich bin verliebt“

Klaus Kordon: „Wie Spucke im Sand“

Das Projekt „Fit im Fach durch Lesekompetenz“ begleitet den Deutschunterricht (am Gymnasium) in allen Jahrgangsstufen. Dabei kann das Besprechen einer Lektüre sowie diverser Prosatexte Grundlage für ein Lesetagebuch werden.

In einer achten Jahrgangsstufe wird z. B. ein einfaches DIN-A-4-Heft mit einer attraktiven Titelseite, mit Illustrationen und recherchiertem Material (Einsatz von Internet und herkömmlichen Medien) geschmückt. In Zusammenarbeit zwischen den Fächern Kunst und Deutsch entsteht ein unvergängliches Kunstwerk, das die Freude am Lesen zeigt.

Weiterlesen: Klaus Kordon: „Wie Spucke im Sand“

Angelika Schäfer

Am Pfoadweiher 36
94505 Edenstetten
Tel. 09905-70 47 04
mobil: 0173-66 87 44 0
E-Mail